Juniors Besuch & gemeinsamer Ausflug

15.07.2007

Hallo Leute, diesmal was wieder etwas anderes, dieses Mal hatte unser Zweibeiner Junior Besuch am Wochenende von seinem alten Kumpel Andy. Ich kann Euch sagen, da kam richtig Stimmung auf im Hause Stolz. Eine aufregende Zeit hatten wir alle miteinander. Der Andy ist ein prima Kerl, er ist super lieb zu uns Vierbeinern. Er hat auch nicht mit mir geschimpft, als ich ihm Socken aus der Tasche geklaut habe. 😀

Zur Krönung fuhren wir heute mal wieder nach Kommern, zunächst in den Mühlenpark, da gabs Flohmarkt. Dort konnten unsere Chefs wieder stöbern und mit uns angeben. Das machen die immer so, habe ich den Eindruck. Andauernd werden wir angesprochen, mit den dollsten Sprüchen. „Die sehen doch gar nix!“ sind wir ja schon gewohnt, aber wenn dann bei solchem Wetter Sprüche kommen wie: „Die haben ja noch ihren Pullover an, die Ärmsten!“, dann fühle ich mich aber schon etwas verhohnepiepelt!

Bevor wir uns auf den Weg zum Wildpark ganz in der Nähe machten, durften wir alle im Schatten noch eine Pause mit gut gekühlten Getränken machen. Mann wir waren schon recht fertig, so heiß war das.

Dann machten wir uns also auf den Weg wilde Bestien und böse Raubviehcher anzuschauen. Ständig mußte ich Obacht geben, dass wir nicht überfallen werden oder unsere Leute in Gefahr gerieten. Spannend und mit den beiden Jungens war das echt lustig. Sie trauten sich zum Teil gefährlich Nahe an die Tiere und Ecoly und ich mussten auf alles gefasst sein. Am Besten schaut Ihr Euch die Beweisfotos selbst an!

Jetzt gehen wir aber ins Bett, ich bin echt k.o. und die anderen auch. Selbst bei Jungens im Zimmer ist schon lange nix mehr zu hören. Ihr könnt ja noch die Bilder vom Wochenende anschauen:

Flohmarktbummel bei 34°C ist sehr anstrengend…

da muss erstmal jede Menge Wasser her

so schnell kann man gar nicht hecheln

wir waren schon platt wie die Flundern

erste Begegnungen im Hochwildpark Rheinland

ja ja das ist noch harmlos

man sind die gierig, müssen tagelang gehungert haben 😉

und da werden sie schon größer….Aufgepaßt!

das Jungtier, kaum zu glauben…….

und dann die Oldies dazu…bibber

schon besser, die sind nur wuselig…

da wußte ich gar nicht wo ich so schnell hinsollte

kleine Päuschen mussten sein, bei der Hitze…

was sind das für welche? mutig, so dicht an mich ranzukommen

der Auerochse, bibber, hat uns verfolgt und gebrüllt hat der :-O

die beiden haben wir wohl beim Kuscheln gestört

da musste er doch glatt mal zu uns rüberkommen…

…skeptisch, aber selbstbewußt

das paßte dem Dicken hier gar nicht ins Programm…

also brachten wir uns lieber in Sicherheit

die Jungens waren froh, dass der Auerochse aufgab

Ecoly schaute auch im Untergrund nach, dass alles sicher war

eine wunderschöne Gegend, meinte Frauchen…

…und knipste Bäume, die Eco nichtmal anpinkeln durfte

Ecoly und Jürgen gingen voraus, den Weg zu finden

die Jungens machten ihn zum Häuptling

die „Kleinen“ fütterten den kleinen Esel…

und Frauchen kümmerte sich um die Größeren

auch meine Kumpels vom letzten Mal haben wir besucht…

doch die waren schon sehr müde

alles in allem wieder megaspannend…

nur zu schade, dass wir nicht überall hingehen konnten 🙁

Dieser Beitrag wurde unter Besuche und Besucher, mein Rudel abgelegt und mit , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.