Wandersmänner Welpentreffen 2007

28.-30.09.2007

Grafik1trans50

So Leutle, da bin ich wieder mit dem Neuesten vom Neuen!

Es war ein Wochenende kann ich Euch sagen, einfach der WAHNSINN. Ecoly und ich, wir haben echt schon viel erlebt in unserem noch kurzem Leben, aber das war die Härte.

Wir fuhren, wie schon so oft, zu Heike und Werner, meinen Zieheltern, -Züchter würden die Zweibeiner sagen- und wir beide freuten uns auch, als wir sahen, wo wir da eingetroffen waren.

Nur die „Dicke Berta“ war noch auf dem Platz mit ihrem Leuten. Dann war da noch Familie Koch, aber die kümmerten sich um die Terasse, waren also zum Arbeiten da, dachten wir. Nunja Hauptsache wir hatten Urlaub und jede Menge Platz zum Toben.

Berta war etwas zurückhaltend, vielleicht hatte Ecoly sie mit seiner Größe erschreckt?

Da fingendie Zweibeiner wie die Wilden an zu reißen, Aufbau am Caravan, muddelten irgendwas in einem Zelt. Dann kam noch das WOMO von Werner dazu, achso für die Berta-Leute!

Ja und die Holländer -Jac und Wil- waren da, seltsamerweise ohne Caravan! 😀

Später dann kamen dann noch Rudolf und Bettina mit Ihrer Horde angedüst. So machten wir uns einen gemütlichen Abend nach der Turnerei auf dem Rasen. Wie immer starteten die Zweibeiner mit einem gemeinsamen Frühstück am nächsten Tag. Dann kamen aber noch mehr Leute und noch mehr Hunde. Eh ich dachte, da muss irgendwo ein Nest sein, es nahm kein Ende mehr für mein Gefühl.

Die Herrchen und Frauchen begrüßten sich aufs Herzlichste und wir hatten ganz schön zu schnüffeln, um da noch einen Überblick zu haben. Ich gebe zu, dass ich alsbald den Überblick verlor und manchmal mein Päuschen brauchte vor diesem Getümmel. Gemeinsamer Spaziergang stand an, während einige das „Dorf“ bewachten bis es Essen gab.

Die ganzen Welpenerwerber hatten eine Überraschung für die Borns aufgebaut und mit Spannung auf deren Gesichter gewartet bei der Übergabe. Anschließend wurden Lobeshymnen gesprochen und Danksagungen gemacht! Es gab immer wieder Beifall.

Doch danach gings an die Arbeit, auch für einige Hunde aus den 4 bisherigen Würfen. Es wurde Ringtraining gemacht, mit einer kleinen Beurteilungsübung für alle noch nicht so Ausstellungserfahrenen Vier – und Zweibeiner! Das war echt lustig. Heike spielte den Schreiberling und Jac den Ringrichter. Publikum hatten wir mehr, als bei manchen Ausstellungen 😉

Die Kinder waren an der Reihe! Leider waren viel weniger Kinder da, als ursprünglich geplant. Dafür wurde es echt spannend und lustig für die Teilnehmer und für das Publikum. Sackhüpfen durch den Ring, Slalomlauf mit Hund, Eierlauf um den Ring, ein Dreikampf sozusagen. Max (+Soleil), Lisa (+Berta) und Clara (+Dino) traten gegeneinander an, wobei Max am Ende sicher der Sieger der Herzen war, auch wenn er den dritten Platz belegte. Er war der Jüngste und mit erstaunlichem Ehrgeiz bei der Sache. Da wollten die Mädels in Nichts nachstehen und gaben sich auch extrem viel Mühe. Was für ein Spektakel, da machte manches Zwerchfell Überschlag. Kinder und Hunde waren einfach Spitze. Es gab dann auch eine richtige Siegerehrung mit Urkunden und Pokalen und „Pressefotos“.

Für die anderen Vierbeiner stand noch ein Verhaltenstest auf dem Programm, so wie ich das mitbekommen habe ohne große Probleme von allen gut bewältigt.

Wir Hunde sind dann zum Teil in unsere „Hütten“, andere liefen noch bisserl rum, manche fuhren heim und der Rest der Zweibeiner feierete noch ne kleine Ewigkeit! Wir waren nach diesem aufregenden Tag aber doch alle recht kaputt und müde! Aber schön wars allemal!

Danke an die BORN’s, das müssen wir wieder machen!!!

zum Bilderbericht oder zur gesamten Galerie des Treffens

Dieser Beitrag wurde unter Besuche und Besucher, Verwandschaft abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.