Clubschau & Selektion in Genappe 2008

01.06.2008 und schon wieder sind wir in Genappe eingetroffen, die Wandersmänner waren auch schon da…

Kaum angekommen, packt Herrchen Geschenke aus, er hatte vo rein paar Tagen Geburtstag

der Wettergott hat’s gut gemeint – schöner Samstagabend

Wir tobten noch mit Bell und Frl. Born (Edana vom Wandersmann)

wir waren schließlich ausgeruht angekommen

Jana aus Schweden fachsimpelt mit Herrchen über Standards und graue Briards

und das mitten in der Nacht

Cäsar vom Wandersmann machte etwas Urlaub mit Born’s

auch Biko, Eco’s Halbbruder haben wir mal wiedergesehen, hier beim VT

Randgespräche – viele bekannte Gesichter

wir schauten erstmal ganz lange den anderen zu

Erwischt! Warum gucken die nur alle immer so genervt?

uih, jetzt bin ich doch dran

ein bißchen Laufen und beobachten, hier knallts…

…und alle sind ganz gespannt

das ist kein Dosenbier, sondern ne Klapperbox

nein es hat nicht geregnet, die wollte mich irritieren, hihi

dann etwas Spielen mit Frauchen und dem Richter…

aber ich spiele nicht mit „alten Säcken“!

Amie-Hexe im Ring zur „Prüfung“ des Standards

etwas Unruhe in der Zuschauer-Ecke

während sich Ute und Frauchen gegenseitig knipsen

muss Heike mit Amie ordentlich flitzen

und sich präsentieren, pardon Amie-Hexe natürlich 😉

das ist Byron aus Rotterdam

wie Ecoly ein ganz cooler Bub

Frauchen war ganz angetan, aber noch nicht so wirklich überzeugt

dies ist ein Sohn von Sandokan aus Frankreich, „Camelot Debutant“…süüüüüß

so war ich auch noch zur „richterlichen Kontrolle“

Jana hat mich rumgeführt 😉

wir machten noch einen Rundgang durch’s blühende Dorf

Rückkehr ins Showgelände, rechts Edana, dat Frl. Born

anschließend noch Spielspaß für Edana

Byron war noch beim Verhaltenstest, no problem!

ich sage ja ein Schmusebär

und ein Spielkind

andere holländische Schoßhündin

Heike nimmt Byron in Augenschein

er machte auch im Ring eine gute Figur, Glückwunsch!

wir entspannten uns derweil im Schatten in der Orange-Ecke

Abschied von der schlafenden Avanti aus Edeltrud’s Zucht

die ersten Kilometer der Rückfahrt, erstmal pennen

Frauchens Idee, ab in ein kühles Nass

„Cool, Ecoly machen wir Entenjagt!?“

die Schwäne mit Nachwuchs verzogen sich schnell

„Enten oder lieber Schwäne?“

ich schwimm am besten mal rüber zur Entenmama

Eco: „he Kleine, komm zurück, das hier ist unsere Seite!“

„Nicht so weit raus, Colors!“

das bin ich, das ist kein Schnellboot!

„oh prima, Du hast ein Stöckchen mitgebracht!“

ausgeschüttelt und ab zurück und dann nach hause auf Couch

ich würde ja noch ein bißchen Enten jagen, ok ok gehn wir heim

jaja, da sind wir fast bei Mambors baden gewesen.

GRÜSSE!!! 😀

Dieser Beitrag wurde unter Ausstellungen, mit Team Mambor..., Verwandschaft abgelegt und mit , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.