Karneval-Tradition???

Nun wer uns kennt, also die gesamte Eifel-Crew, der weiß, wir haben mit Karneval sehr wenig am Hut. Dennoch kommt es vor, dass unsere Zweibeiner den Splin bekommen und meinen uns mal verkleiden zu müssen, aber dazu mehr auf der Zucht-HP!

Tradition, wenn man es schon so nennen kann, scheint es zu werden, dass wir Besuch bekommen am Karnevals-Wochenende und zwar von Burgfräulein Isabel und ihrem haarigen Knappen Dino 😉

040311-k13-dinoisa

Knappe Dino und Burgfräulein Isabel zu Besuch in der Eifel

Wir haben uns riesig über die Spontanidee von Isabel gefreut und so flog sie am Freitag, nach Weiberdonnerstag, mit ihrem guten Bub ins Eifelschloss ein. Mal wieder ein viel zu kurzes, aber dolles Vergnügen auf allen Seiten. Da Ecoly noch aushäusig war, machten wir Schwarzen uns mit dem Burgfräulein, Rico und Frauchen auf den Weg zur Spielwiese, um mit Dino erstmal richtig abzufetzen. Unser Ballspiel machte ihn anfangs ganz wuschig, aber schnell verstand er worum es wirklich ging und machte fleißig mit. Dann gab es noch ein paar kleine Übungen mit dem Junior-Hundetrainer Rico und nachdem Ecoly auch mit Herrchen eintrudelte machten wir noch einen schönen Gang.

040311-k3

Dino musste erst lernen, wie das Ballspiel funktioniert

040311-k6

v.l. Dino, Ally und Colors - alle warten auf den Ball

040311-k8-ricoshuschu

Rico als Hundetrainer 🙂

Wir üblich verbrachten die Zweibeiner den Abend bei Speis und Trank mit viel Gequassel im warmen Stübchen, während wir uns um ihre Füße knoteten und uns entspannten. Nur ab und an meinten Ally und Dino noch miteinander anbändeln zu müssen, eine wilde Spielerei mit Jagd nach Ally’s Spielie war die Folge 😀

050311-k11

Ally und Dino beim "Kampf" ums Spielie

Am nächsten Tag machten wir auch eine schöne Tour, auch wenn das Wetter da nicht so berauschend war. Das macht uns ja nix, aber die Zweibeiner fanden es etwas zu trüb und frisch…. Für den Abend hatte Frauchen ihrer neuen Chefin zugesagt auszuhelfen, damit diese noch an einem Karnevalsfest teilnehmen konnte. Isabel erklärte sich bereit Frauchen dabei zu begleiten, jaja wir Weiber und unsere Neugier. Wie es der Zufall wollte, war auch an diesem Tag ein Kälbchen geboren, um das Isabel sich dann liebevoll kümmerte, während Frauchen ihre üblichen Arbeiten dort erledigte. Leider mussten wir wieder daheim bleiben, dabei hätte ich mir diese anderen Vierbeiner auch gern mal angeschaut 😉

050311-k2

Isabel kümmert sich liebevoll ums jüngste Kälbchen im Stall

Am sonnigen Sonntag nach dem späten Frühstück drehten wir nochmal alles zusammen eine Runde durch den Wald.

060311-k1

Die Jungs hatten einen kleinen Wettstreit am Laufen, wer wohl sein Stöckchen am weitesten mitnehmen würde. Nun für Ecoly ist dies ja schon lange eine ernsthafte Aufgabe, Feuerholz zu besorgen und nach haus zu tragen, aber für Dino war Stöckchentragen bisher nur so ein kleines Abwechslungsspiel, nie lang und vor allem nie zu schwer. Aber diesmal packte ihn dann doch noch der Ehrgeiz und er trug sein Stöckchen bis ans Grundstück…..schon seltsam wie die Jungens da so ticken :-O

060311-k2

Ecoly voller Stolz mit seinem "Stöckchen"

060311-k3

Dino auch ganz stolz mit seinem Stöckchen 😉

040311-k9

meine Tochter Ally und ich

Wie immer super schön mit den Beiden. Wir freuen uns schon auf den nächsten Besuch und schicken nochmals Dank und Grüße nach Saulheim!

Noch viel mehr tolle Bilder vom Wochenende findet Ihr HIER!

Dieser Beitrag wurde unter Burgfräulein abgelegt und mit , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.