unterwegs mit Enkelchen „Alex“

Lange schon überfällig brachten wir es nun endlich unter einen Hut, den Benjamin und seinen Sohn Alex in Scheffes Heimatstadt Zweibrücken zu besuchen.

300411-k6

wenn der Papa mit dem Sohne - Benjamin und Alexander

Am 30. April machten wir uns alle komplett – bis auf Paule natürlich – auf den Weg dorthin und verbrachten mit den beiden einen wunderbar spannenden und aufregenden Tag bei strahlend blauem Himmel und jeder Menge Sehenswertes.

Zunächst begrüßten sich alle und wir Vierbeiner stellten uns vorsichtig dem Kleinen vor. Alex wohnt selbst sehr ländlich, von daher hat er es gern mit allen möglichen Tieren, dennoch brauchte es seine Zeit, dass er uns vertraute. Wir hatten jede Menge Spaß und versuchten ihn auch immer mal zu überraschen 😉

300411-k2

3 Generationen - Scheffe, Alex und Ben mit Ecoly

Gemeinsam gingen wir dann in den Zoo in Neunkirchen. Sowas hatten wir lange nicht mehr, viele urige Geräusche und seltsame Gerüche, das war echt spannend.

300411-k8

was gibts da zu sehen? - Paviane bei der Fütterung!

300411-k12

Oma Andrea mit Enkel Alex 😉

Die Zweibeiner hatten sich allerhand zu erzählen, hatten sie sich doch so lange nicht gesehen und wir waren auch ordentlich beschäftigt darauf zu achten, dass diese zum Teil seltsam anmutenden Tiere dort, sich nicht über einen von uns hermachten.

300411-k28

Radschlagen des Pfaus

300411-k19

Alex am Giraffengehege

Alex und Rico verstanden sich auf Anhieb und gingen auch gemeinsam auf den Spielplatz, wo für uns der Zutritt leider verboten war.

300411-k30

Rico mit Alex auf dem Spielplatz vom Zoo

Unsere Chefs waren ganz begeistert von Alex, die schwärmten und giggerten mit ihm rum, freuten sich und lachten viel, so ein bißchen war ich schon eifersüchtig 😛 Muss aber fairer Weise sagen, zu kurz war nur die Zeit des Aufenthaltes, wirklich zu kurz aber kam niemand an diesem wunderschönen Tag.

300411-k34

Tschüß bis zum nächsten Mal!

Noch mehr Bilder von unserem Ausflug

Dieser Beitrag wurde unter Besuche und Besucher abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.