Eifel-Crew-Tradition die Dritte

Ja schon das dritte Mal und somit seit unserem Umzug hier in die Eifel, jedes Jahr, genossen wir den Karneval-Wochenend-Besuch von meinem Lieblingsneffen Dino mit seiner Hofdame Isabel 😉 Während es beim ersten Mal durch viel, viel Schnee schon eher wie ein „Überlebenstraining“ anmutete, das zweite Mal dann eher wettermäßig an den Frühling erinnerte, so hatten wir dieses Mal quasi ein All-Inklusive-Paket für unsere Besucher parat. 😀

200212-k8

Es gab wirklich kein Wetter, dass wir in den drei Tagen nicht hatten. Aber schön eins nach dem anderen. Am Freitagmittag eingetrudelt, begrüßte natürlich Ally den Dino auf ganz besonders herzliche Art und Weise, nahezu verführerisch, wenn Ihr wisst, was ich meine…

170212-k1

170212-k2

Ein regelrechter Liebestanz begann, den ich natürlich alsbald durch meine Anwesenheit unterbrechen konnte 😉 Burgfräulein Isabel hatte für alle wieder tolle Mitbringsel dabei…

170212-k5

Auf dem Bild nicht zu sehen, ist unser Spezialgeschenk von den Beiden. Haben die uns doch ernsthaft einen neuen Kongflyer mitgebracht! Ich kann Euch sagen, die Freude und Überraschung war riesig (sie hatten noch nicht lesen können, dass wir schon von Kong einen erhalten hatten) und wir fanden es einfach supertoll, dass unsere Gäste so ein Herz mit uns hatten! Vielen Dank nochmal an dieser Stelle! 🙂

180212-k9

Natürlich war das Grund genug dem Dino mal zu zeigen, wieso wir dieses Teil so lieben und wir luden Isabel und Dino ein zu einer Runde Frisbee a la Ally! Nicht schlecht staundend schauten sie dem bunten Treiben von Ally und mir zu!

180212-k6

Dino beteiligte sich auch schnell daran und war mehr als einmal perplex wegen Ally’s Wendigkeit, Frechheit und Schnelligkeit! Sowas hatte er wohl noch nie gesehen und er machte seinem Unmut über die Verwirrung auch lautstark Luft. Doch Ally ließ sich davon nicht beeindrucken, noch weniger daran hindern, ihm noch schneller zu zeigen, wer der Frisbee-King im Ring ist!

180212-k5

Auch Isabel hatte durch diese Spielausflüge schon ein bißchen Gelegenheit zum Üben. Stand doch nach wenigen Minuten des ersten Spiels mit Dino schon fest: „So ein Ding muss Dino jetzt auch haben!“

Sollte Dino, das große, stolze und manchmal recht ruppige Spielkind nun tatsächlich seinen Meister gefunden haben? 😀 Aber so sehr ihn Ally auch pisackte und so frech sie sich auch immer wieder durchsetzte, an seiner Zuneigung konnte das keinen Abbruch tun und ich musste die Beiden, ähnlich wie vor einigen Wochen mit Jappi, gut im Auge behalten!

Ecoly, zu dieser Zeit schon Karnevalsurlaub bei Tante Diana und Onkel Stefan machend, bekam von dieser Liebelei ja zum Glück nix mit! Der hätte Dino aber einen erzählt, das könnt Ihr glauben! So traf es sich ganz gut, dass wir am Samstag ein Treffen mit Tante Diana und Ecoly ausgemacht hatten, auch um Dino wieder auf den Boden der Tatsachen zurückzuholen 😀

180212-k1

180212-k3

Wir machten alle zusammen einen schönen Waldspaziergang und Ecoly spielte dann noch mit mir eine Runde Frisbee bevor er sich wieder in den Urlaub bei Nachbars verabschiedete, wollte er doch noch den Karnevalszug am Sonntag besuchen.

Am Abend machten wir Schwarzen es uns dann wieder gemütlich daheim und bekamen ein paar besondere Köstlichkeiten zum Vernaschen, bevor wir dann recht müd und zufrieden in den Tiefschlaf fielen.

170212-k6

Auch am nächsten Tag hatten wir wieder viel Spaß zusammen und selbstverständlich kamen unsere Zweibeiner an einer Frisbeerunde nicht vorbei. Dino war echt auf den Geschmack gekommen und die Bewegung tut ja bekanntlich allen recht gut. 😉

Am Sonntag dann allerdings brachen wir zu einem Spaziergang in den Schneeschauer (so dachten die Nacktnasen) auf und waren dann alsbald sehr erstaunt, was da vom Himmel kam und mit welchen Folgen! Anfänglich noch sehr belustigt zogen wir spielend unsere Bahnen.

200212-k3

Nur Dino, der Pingel, machte sich schon frühzeitig dauernd an seinen Pfoten zu schaffen. Ally und mich störte das bißchen Schnee nicht. Der Schnee peitschte dank des starken Windes um unser aller Ohren und die Sicht war nahe gegen Null.

200212-k4

Egal, Hauptsache draußen, alle zusammen und das mit Spaß an der Freud! Tja wir hatten das echt unterschätzt und nach halber Wegstrecke mussten wir uns eingestehen, dass es vielleicht doch besser gewesen wäre die kleinere Runde zu gehen bei solchem Wetter.

200212-k11

Aber da mussten wir jetzt durch. Wir quälten uns teils wirklich ab, die Beine wurden immer schwerer, waren über und über mit Eis-Schnee-Kugeln besetzt. Echt beschwerlich!

200212-k14

Doch tapfer schlugen wir uns bis nach hause durch. Sind ja schließlich nicht aus Zucker und wollen ja nicht als Weicheier gelten!
Daheim angekommen wurden wir liebevoll mit pupslauem Wasser aufgetaut und dann abgetrocknet, von den Zweibeinern verköstigt und betüddelt. Wir waren allesamt so platt, dass ein kleines Sonderschläfchen angesagt war.

180212-k21

180212-k18

Es war mal wieder ein wundervolles, spannendes Wochenende mit wundervoll unkomplizierten Gästen, mit tollen Erlebnissen und jede Menge Lacher! Einfach schön! Vielen Dank mal wieder für Euren Besuch Ihr Lieben! Immer wieder gern, nicht nur an Karneval!!!

Wer noch die anderen Bilder vom Wochenende mit Dino und dem Burgfräulein anschauen möchte klickt bitte HIER!

Dieser Beitrag wurde unter Burgfräulein abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.