Ich schreibe wie…

Da hat Frauchen auf einem sehr interessanten und lustig geschriebenen Blog für Federvieh und allerlei anderes Gedöns einen Link entdeckt und da ihre Neugier keine Grenzen kennt auch ausprobiert. Sie wollte also mal wissen, wie mein Geschreibsel analysiert würde und gab dort ein paar Textproben ein.Einige wenige Textpassagen deuteten an, ich würde erzählen wie Johann Wolfgang von Goethe aber im Großteil der Texte kam der schlaue Analytiker auf:

Melinda Nadj Abonji

 

Ihr wisst nicht wer das ist? Na dann schaut doch mal hier hinein. Manchmal frage ich mich auf was seltsame Ideen die Zweibeiner so kommen, aber irgendwie machts auch Spaß 😉 Danke an Spottdrossel für die witzige Vorlage!

Dieser Beitrag wurde unter Skuriles und sonderbares veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.